Spielplan

Vorheriger Monat « Februar 2023Nächster Monat »

01.02.2023
Mi, 20:00 Uhr

ANTHROPOS

Die Klimakatastrophe auf der Bühne. Der junge Theaterautor Alexander Eisenach gibt dem Antikendrama vom Tyrannen Ödipus einen aktuellen Dreh. Und verkündet einen radikalen Ausweg aus der Krise.
Heute mit Einführung in die Inszenierung um 19:30 Uhr

02.02.2023
Do, 20:00 Uhr

ANTHROPOS

Die Klimakatastrophe auf der Bühne. Der junge Theaterautor Alexander Eisenach gibt dem Antikendrama vom Tyrannen Ödipus einen aktuellen Dreh. Und verkündet einen radikalen Ausweg aus der Krise.

03.02.2023
Fr, 20:00 Uhr

REVOLT. SHE SAID. REVOLT AGAIN.

Ein Theaterstück wie ein Manifest, das widersprüchliche Bilder von Weiblichkeit entschlossen in die Luft sprengt. Wütend, anarchisch, laut, witzig. Von Alice Birch. Deutsch von Corinna Brocher

NOMINIERT FÜR DEN KÖLNER THEATERPREIS 2020

04.02.2023
Sa, 20:00 Uhr

REVOLT. SHE SAID. REVOLT AGAIN.

Ein Theaterstück wie ein Manifest, das widersprüchliche Bilder von Weiblichkeit entschlossen in die Luft sprengt. Wütend, anarchisch, laut, witzig. Von Alice Birch. Deutsch von Corinna Brocher

NOMINIERT FÜR DEN KÖLNER THEATERPREIS 2020

05.02.2023
So, 18:00 Uhr

REVOLT. SHE SAID. REVOLT AGAIN.

Ein Theaterstück wie ein Manifest, das widersprüchliche Bilder von Weiblichkeit entschlossen in die Luft sprengt. Wütend, anarchisch, laut, witzig. Von Alice Birch. Deutsch von Corinna Brocher

NOMINIERT FÜR DEN KÖLNER THEATERPREIS 2020

07.02.2023
Di, 20:00 Uhr

WerkStadt-LESUNG: AUS-BLICK

Wir suchen Texte, Gedichte, Dialoge, Manifeste, Tagebucheinträge – von Euch!! Eine Lesung mit Texten aus dem Publikum, vorgetragen von den Autor:innen oder von Schauspielerin Fiona Metscher

10.02.2023
Fr, 20:00 Uhr

LIEBE/ EINE ARGUMENTATIVE ÜBUNG

Sivan Ben Yishais Stück ist ein radikaler, krasser und zugleich komischer Selbstversuch über die Liebe. Darüber, wie sich Jedefrau (und Jedermann) darin verändert.

NOMINIERT FÜR DEN KÖLNER THEATERPREIS 2022

11.02.2023
Sa, 20:00 Uhr

LIEBE/ EINE ARGUMENTATIVE ÜBUNG

Sivan Ben Yishais Stück ist ein radikaler, krasser und zugleich komischer Selbstversuch über die Liebe. Darüber, wie sich Jedefrau (und Jedermann) darin verändert.

NOMINIERT FÜR DEN KÖLNER THEATERPREIS 2022

12.02.2023
So, 14:00 Uhr

Robin und die Hoods

pulk fiktion spinnen eine moderne Geschichte rund um den berühmten "König der Diebe" und um Fragen von arm und reich, Verteilung, Gerechtigkeit und Idealen. Für alle ab 8 Jahren. Koproduktion pulk fiktion mit FFT Düsseldorf, Theater an der Ruhr Mülheim, LOT-Theater Braunschweig & FWT

AUSGEZEICHNET MIT DEM KÖLNER KINDER- UND JUGENDTHEATERPREIS 2022

12.02.2023
So, 16:00 Uhr

Robin und die Hoods

pulk fiktion spinnen eine moderne Geschichte rund um den berühmten "König der Diebe" und um Fragen von arm und reich, Verteilung, Gerechtigkeit und Idealen. Für alle ab 8 Jahren. Koproduktion pulk fiktion mit FFT Düsseldorf, Theater an der Ruhr Mülheim, LOT-Theater Braunschweig & FWT

AUSGEZEICHNET MIT DEM KÖLNER KINDER- UND JUGENDTHEATERPREIS 2022