DAS BOOT IST VOLL

Dokumentartheaterstück von Inken Kautter und Nico Dietrich | Uraufführung
Nominiert für den Kurt-Hackenberg-Preis für politisches Theater 2014

Das Boot ist voll

Fotos ©MEYER ORIGINALS

Immer mehr Menschen riskieren auf der Suche nach Sicherheit ihr Leben und versuchen, nach Europa zu gelangen. Aber wie sieht das Leben aus, sollten sie es nach Deutschland schaffen?
Wir schicken Sie auf eine Reise in die Kölner Amtszimmer und Flüchtlingsunterkünfte und an die Grenzen Europas. Begegnen Sie auf der neu umgebauten 20 Meter breiten Raumbühne des Freien Werkstatt Theaters Flüchtlingen, Asylbewerbern, Migranten und werfen Sie mit ihrer Hilfe einen Blick auf die Grenzen unserer demokratischen, toleranten Gesellschaft.

Nico Dietrich (Jahrgang 1979), Theaterregisseur und Autor, ist in der Stadt Brandenburg an der Havel geboren. Er absolvierte an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ das Studium der Theaterregie. Danach arbeitetet er an diversen Stadt- und Staatstheatern als Regisseur. Unter anderem am DT Berlin, Nationaltheater Weimar sowie an den Sophiensaelen Berlin, Gessnerallee Zürich und auf Kampnagel Hamburg.
„Das Boot ist voll“ ist seine zweite Arbeit am FWT in Köln. Mit „Wegschließen und zwar für immer“ war er 2012 für den Kölner Theaterpreis und den Kurt Hackenberg Preis nominiert. 2013 hatten die Autoren Inken Kautter und Nico Dietrich Premiere mit „Wegschließen II“ am Deutschen Theater in Göttingen Premiere. Ab der Spielzeit 2014/15 ist Nico Dietrich Intendant des Jungen Theaters Göttingen.

Mit Valentin Stroh, Oleg Zhukov, Aljoscha Sena Zinflou, Sermin Kayik Text Inken Kautter / Nico Dietrich Regie Nico Dietrich Dramaturgie Inken Kautter Ausstattung Giovanni de Paulis

Vorstellungsdauer ca. 90 Minuten. Keine Pause

Diskussion mit Amnesty International: Am Sonntag, 14. Juni 2015, diskutieren im Anschluss an die (letzte!) Vorstellung Mitglieder der Ortsgruppe Köln-Südstadt von Amnesty International gemeinsam mit dem Publikum und den Darstellern des Stücks über den Umgang mit Flüchtlingen in Deutschland.

tl_files/FWT/d_d/Flyer_FluechtlingeKoeln.jpgFlüchtlingen helfen in Köln | Ein beispielhafter Überblick
Um die häufig gestellte Frage zu beantworten, wie Kölner Bürger Flüchtlingen helfen und sich für sie einsetzen können, haben wir Informationen und Ansprechpartner zusammengetragen.
Den Informations-Flyer gibt es HIER zum Download, Ausdrucken, Auslegen, Weiterverteilen....

Presse

"Politisches Theater, das sich selbst zur Diskussion stellt. Und das - auch formal - absolut empfehlenswert umgesetzt." WDR 3 Mosaik

"Es ist ein Aufklärungsstück im besten Sinne. Selbst wenn etwa die recht komplizierte, oft absurde Rechtslage aufgedröselt wird, ist das nie langweilig und trocken, sondern wird theatralisch geschickt, immer aber ohne aufgesetzte Effekte serviert." koeln-nachrichten.de

"Das Boot ist voll" ist erlebte Gegenwart im Köln des Jahres 2014. Höchste Zeit, dass sich ein Theaterstück diese Wirklichkeit vornimmt, sie durchleuchtet, erfahrbar macht - und uns Südstädtern die andere Seite unserer Stadt präsentiert. (...) Tolle Leistung der vier Schauspieler, tolles Konzept der beiden Autoren. Tolles Gegenwartstheater über Köln mitten in Köln." meinesuedstadt.de